Craft Marketing Idee: Zuhören

Sie denken vielleicht, dass gute Verkäufer daran gemessen werden, wie gut sie ihre Produkte einsetzen. Es wird oft berichtet, dass Sie mindestens sieben Absagen machen müssen, um ein guter Verkäufer zu werden. Während Ablehnungen für manche Verkäufer eine Herausforderung sein können, kann dies auch Zeitverschwendung sein. Verkaufsergebnisse in Craft-Shows hängen normalerweise davon ab, wie viel Sie hören.

Wissen, ob potenzielle Kunden Ihr Produkt wollen oder nicht den Unterschied zwischen einer Funktion und einem Vorteil verstehen. Die Merkmale Ihres Produkts sind Tatsachen darüber, was Sie tun. Zum Beispiel, Hergestellt aus 100% Acryl oder Ich habe doppelte Häkelstiche von innen verwendet. Sie möchten wirklich die Vorteile für Ihre Kunden angeben. Zum Beispiel, Waschen Sie sie einfach für eine einfache Reinigung oder Ein lockererer Stich macht das Atmen atmungsaktiver . Wenn Sie Vorteile zum Ausdruck bringen können, heißt es, was sich in dem Produkt befindet.

Die Überwindung von Einwänden / Ablehnungen ist ein Weg, um Verkäufe zu erzielen, aber Zuhören ist der Schlüssel zu guten Verkäufen. Kunsthandwerksverkauf bedeutet, aufmerksam zuzuhören. Viele von uns hören genug auf ein Thema, um sich in ein Gespräch zu übersetzen. Ein wirklich guter Zuhörer, der sich um das kümmert, was ein potenzieller Kunde sagt, fühlt den Kunden jedoch als wichtig und beliebt. Erstellt "heiße Pfannen", die zeigen, dass Sie dem Kunden vertrauen können und Ihr Produkt einen zweiten Blick wert ist. Es ermöglicht dem Kunden, über seine Bedürfnisse hinaus zu denken und über andere Freunde oder Familienmitglieder nachzudenken, denen das gefällt, was Sie verkaufen möchten. Wenn Sie mehr Zeit mit einem Kunden sparen, sparen Sie Gold und können auf die Vorteile Ihrer Produkte aufmerksam machen.

Bei älteren Verkaufstechniken waren mehr Telefonverkäufe erforderlich als bei Exporten von Angesicht zu Angesicht, beispielsweise bei Handwerksausstellungen. Telefonverkauf ist ein hervorragender Trainingsbereich, um zu lernen, was Sie hören und wie Sie auf jeden einzelnen reagieren sollen. Sie lernen, sich an Ihre Kunden anzupassen und sich die Tipps von Minderheitenstimmen anzuhören, um das Gespräch zu leiten. Craft zeigt die Körpersprache, die Ihnen viel über Ihre potenziellen Kunden erzählen wird. Sie werden staunen, wie sehr sich ein Kunde aussetzen wird, und Sie sind bereit zuzuhören, weil Sie bereit sind zuzuhören. Vergessen Sie nicht, sie als Stern oder Schwerpunkt in Craft-Shows zu belassen.

Wenn Sie wissen, was Sie tun und wie Sie mit sich selbst umgehen, werden Sie mehr Handwerksprodukte verkaufen. Es ist viel Arbeit, Menschen in Craft-Shows zu sehen. Einige möchten den Augenkontakt in aller Eile vermeiden. Es kann etwas in Ihrem Kopf oder in Eile sein. Sie sind sicher sehr beschäftigt mit dir.

Andere Menschen haben Angst vor der Vielfalt des Kunsthandwerks und sind etwas deprimiert. Dies sind Menschen, die Ihre Augen berühren und anfangen zu sprechen. Er bezahlt dafür, sich dessen bewusst zu sein, was sie tragen oder mit sich tragen. Wenn Sie beispielsweise Flaschenhalter verkaufen, stellen Sie sicher, dass sich neben jemandem eine Flasche Wasser befindet. Zeigen Sie ihnen und zeigen Sie ihnen, dass sie helfen und ein Gespräch beginnen können. Wenn Sie Kinder haben und Kleidung für Ihre Kinder herstellen, fragen Sie nach ihren Lieblingsfarben oder geben Sie an, dass Sie andere Farben bei sich haben.

Es gibt Millionen Möglichkeiten, jemanden zu kontaktieren. Dies bedeutet nicht, dass jeder, der mit Ihnen spricht, Ihr Produkt kaufen wird. Manchmal bedeutet es, dass sie alleine sind und nicht bereit sind, etwas mitzunehmen. Ihre Anwesenheit auf Ihrem Messestand zieht jedoch normalerweise Menschen aus Neugierde und dem Wunsch an, nichts zu verpassen. Es geht weiter mit einem seltsamen Charme, der es jemandem in einem leeren Kino erlaubt, direkt vor Ihnen zu sitzen oder in einem leeren Park daneben zu parken. Es ist eine Herausforderung, wenn man Menschen nicht auf angenehme Weise loswird, und es ist eine weitere Fähigkeit, die man lernen muss. Sie möchten ihre Gefühle nicht verletzen, aber Sie möchten Geld verdienen. Wenn Sie zu einer anderen Person zurückkehren und mit dieser interagieren, reicht dieser Hinweis manchmal aus.

Die meisten Handwerker sind leicht zu beteiligen und sind natürliche Verkäufer. Sie sind begeistert von ihren Handarbeiten und möchten gerne über sie reden, besonders die Kommentatoren. Diese aggressiven Handwerker zeigen oft die "Hilflosigkeit", ohne es zu merken. Sie reden alle. Sie müssen kein Verkaufstraining absolvieren, um ein guter Verkäufer zu werden. Alles, was Sie tun müssen, ist Beobachter zu sein, die Aufmerksamkeit Ihres potenziellen Kunden auf sich zu ziehen und ihn in ein Gespräch über Ihr Handwerk zu bringen. Konzentrieren Sie sich darauf, was Ihr Produkt für Ihre Kunden tun kann, und vergessen Sie nicht zuzuhören.